Workshops



- T´hillim - Psalmen
  Erleben Sie die Poesie der T´hillim der Jüdischen Psalmen
  - können uns die alten Texte noch etwas sagen?
  - können wir sie so erleben, wie die Levi´im im Temple?
  - wie haben sie geklungen?  

- Die Psalmen des Hallel Psalm 113 - 118  

- Schirat haJam - das Schilfmeer-Lied (Schemot 15:1-21)
    Wer hat es gesungen Moses oder Mirjam?
  

- Nigun und Nussach
  - Die Modi der jüdischen Liturgie sind an die Zeit gebunden.
    Wie und warum?  
  - Gibt es eine Verbindung der liturgischen Modi
    zur jüdischen Musik, was auch immer man darunter versteht?
  - Was ist jüdische Musik?  
  

- Jüdische Feste- Jüdische Lieder
  - wir entdecken im jüdischen Jahreskreis Lieder und Geschichten,
    die hochmodern und aktuell sind  
    In der Tora gibt es nichts Altes und nichts Neues,
    das Neue ist alt und das Alte ist neu

- Jiddische Lieder
   Lieder aus Lin Jaldati´s und Jalda Reblings Repertoire  
   und viele Legenden und Geschichten  


Onlinecourse
History
and structure of the Siddur
Kevva and Kavvana  
14 session course  
March 9th - June 22nd 2015  
more information www.eajl.org
    

Workshop T´hillim - Psalmen
18.-20.November 2016
Flyer zum Download PDFdatei 5 PDFdatei 6  

Hallel Psalmen 113 - 118

Wart nisht oyf a nes sog t´hillim - warte nicht auf ein Wunder sagt T´hillim

Ein Workshop mit Chasan Jalda Rebling und Maria Jonas  

Ort: St. Michael
Zentrum für Trauerseelsorge
Butzbacher Straße 45
60836 Frankfurt am Main  

Anmeldung und weitere Infos:
Chasan Leah Frey-Rabine
Kleinstr.6
61194 Niddatal-Bönstadt
06034/3833
0175/1610896
gesangsstudio@t-online.de